Nichts für Kurzstreckenleser

In der Kürze liegt die Würze. Manchmal nicht. Bei Stephen King darf’s ein bisschen mehr sein …

Werbeanzeigen